Dr. med. Herbert Friede
Dr. med. Herbert Friede

CMD

Auf der Suche nach dem richtigen Biss.

 
Diagnostik und Therapie der CMD (craniomandibuläre Dysfunktion)
 
CMD ist eine musuläre Störung im Bereich der Halswirbelsäule, Kau- und Kieferapparates, die zu Schwindel, Kopfschmerz, Migräne und ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom) führen kann. Die Kinder sind Dauerschreier, haben einen muskulären Schiefhals und sabbern. Dieses Syndrom wird KISS-Syndrom (Kopfgelenk-Induzierten-Symmetrie-Störung) genannt. Es führt später zu HWS- und Muskelveränderungen, Schulkopfschmerz und einem Leistungsabfall. Mit manueller Geschicklichkeit und Augenmass sowie Kieferorthopädischer Behandlung ist dieses Krankheitsbild gut zu therapieren.
In fachlicher Kooperation mit Dr. Thorsten Krey in Herborn, dem Arbeitskreis für Myozentik und Manualtherapie, Prof. Hülse (Mannheim), Dr. Biedermann (Köln), Dr. Schötte (Erlangen), wird nach erfolgreicher Diagnostik ein entsprechendes Therapie-Konzept erarbeitet.

02772 3425

WIR FREUEN UNS AUF IHREN ANRUF

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Herbert Friede